Herkommen. Ankommen. Willkommen. Unsere neuen Nachbarn.

Thementage "Ohne Nachbarschaft ist alles nichts."

22. Februar - 23. März 2017 im Märkischen Viertel Berlin wächst. Jedes Jahr kommen rund 40.000 neue Bewohner nach Berlin und lassen die Stadt wachsen. Unter ihnen auch viele geflüchtete Menschen. Mit der Themenreihe „Herkommen. Ankommen. Willkommen. Unsere neuen Nachbarn“ möchten wir alten und neuen Nachbarn die Gelegenheit geben, sich in den kommenden Wochen besser kennenzulernen, auszutauschen und zu begegnen. Die Themenreihe steht diesmal unter dem Motto „Ohne Nachbarschaft ist alles nichts“. Vom 22. Februar bis 23. März öffnen sich im Märkischen Viertel die Türen der VIERTEL BOX und vieler anderer Einrichtungen für alte und neue Nachbarn und ermöglichen Begegnung und Austausch: Eine Fotoausstellung beleuchtet die aktuellen Erfahrungen mit Flucht und Vertreibung am Beispiel junger Syrer. Beim „Runden Tisch“ in der Apostel-Petrus-Gemeinde stellt der Verein Salam e.V. die vielfältige Kultur und Geschichte Syriens vor und lädt zu einem gemeinsamen Kochen ein. Kulinarische Erfahrungen warten auch auf die Besucher im Mietertreffpunkt „Ribbeck-Haus“ und in den Seniorenwohnhäusern der GESOBAU. Für Kinder bietet die VIERTEL BOX einen Kreativworkshop und im GESOBAU-Familientreff findet ein Lesenachmittag statt. Die Themenreihe endet am 23. März mit einer Diskussionsrunde. Über das Thema „Ohne Nachbarschaft ist alles nichts“ können neue und alte Nachbarn ins Gespräch kommen. Im Anschluss daran findet die Finissage der Fotoausstellung in der VIERTEL BOX statt. Angesprochen sind kleine und große Gäste, Bewohnerinnen und Bewohner des Märkischen Viertels, interessierte Berlinerinnen und Berliner. Das Programm der Thementage als PDF zum Download
Herkommen. Ankommen. Willkommen. Unsere neuen Nachbarn.

Ausstellung: „I escaped miserable Syria"

22. Februar - 23. März 2017, VIERTEL BOX

Die Berliner Fotografin Lia Darjes zeigt ihre Arbeit ‚I escaped miserable Syria‘, die 2012 in Flüchtlingscamps an der türkischen Grenze zu Syrien entstanden ist, wo zu diesem Zeitpunkt überwiegend junge Deserteure der syrischen Armee Schutz vor Verfolgung suchten. Die Geflüchteten schrieben ihre persönlichen Erfahrungen über Flucht und Vertreibung in eigenen Worten in einem Notizbuch auf. Der Titel der Arbeit ‚I escaped miserable Syria‘ ist einem dieser Berichte entnommen. Ausstellungseröffnung:
22. Februar 2017, 19 Uhr Öffnungszeiten:
Sa, Mo 13–18 Uhr, Di, Mi + Fr 13–16 Uhr  Veranstaltungsort:
VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin

Der Eintritt ist frei.

Lesezeit

6. März, GESOBAU-Familientreff

Zeinab Nasereddin vom Verein Albatros gGmbH liest vor aus Kinder- und Märchenbüchern auf Arabisch und Deutsch. Ein Hörerlebnis für alle Generationen.
Auf die kleinen Gäste wartet ein orientalisches Büffet. Veranstaltungszeit:
6. März 2017, 14 Uhr Veranstaltungsort:
GESOBAU-Familientreff, Finsterwalder Straße 33, 13435 Berlin Der Eintritt ist frei.

Frühstück in der Nachbarschaft

8. März 2017, GESOBAU-Nachbarschaftsetage

Einladung zum Frühstück. Ein gemeinsames Frühstück ist eine schöne Art, Leute aus der Nachbarschaft zusammenzubringen. Wir laden Sie herzlich ein zu einem gemütlichen Frühstück mit vielen landestypischen Speisen aus aller Welt. Anmeldungen für dieses Angebot richten Sie bitte an Nachbarschaftsetage unter mv-etage@albatrosggmbh.de oder Tel.:415 085 66. Veranstaltungszeit:
Mittwoch, 8. März 2017, 10 Uhr Veranstaltungsort:
GESOBAU-Nachbarschaftsetage, Wilhelmsruher Damm 124,  13439 Berlin

Der Eintritt ist frei.

Samstagstreff im Café Apostel

11. März, Café Apostel

Im schönen, freundlichen Café treffen sich jeden Samstag alte und neue Nachbarn. Beim gemeinsamen Kochen kommt man ins Gespräch. Hinter dem Haus wartet der neue Seilgarten auf die Besucher. Der wurde 2016 von Flüchtlingen errichtet, die in Unterkünften in Reinickendorf leben. Durch die entstandenen Kontakte und die Angebote im FACE Familienzentrum und im Samstagstreff im Café Apostel ergibt sich auch nach dem Spielplatzbau die Möglichkeit, den Integrationsprozess geflüchteter Menschen weiter zu unterstützen. Veranstaltungszeit:
11. März 2017, 15 Uhr Veranstaltungsort:
Café Apostel, Wilhelmsruher Damm 159,  13439 Berlin Der Eintritt ist frei.

Wir bauen unsere Stadt - Workshop für Kinder

16. März 2017, VIERTEL BOX

Workshop für Groß und Klein mit KEIN ABSEITS e.V.  Meine Stadt, mein Bezirk, mein Viertel, meine Gegend / Unsere Straße, unser Zuhause, unser Block…. Wie wollen wir leben? Was ist uns wichtig und wie sollte die perfekte Stadt für uns aussehen? Wir wollen gemeinsam mit kleinen und großen neuen Nachbarn und original Reinickendorfern nachdenken, planen und natürlich kreativ werden, um unsere Stadt zu bauen, die wie ihre Bewohner ist: viel-fältig, bunt und voller Überraschungen! Veranstaltungszeit:
Donnerstag, 16. März 2017, 15 Uhr Veranstaltungsort:
VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin

Der Eintritt ist frei.

Samstagstreff mit Konzert im Café Apostel

18. März, Café Apostel

Im schönen, freundlichen Café treffen sich jeden Samstag alte und neue Nachbarn. Am 18. März lädt das Café Apostel gemeinsam mit dem 2014 gegründeten Verein Salam e.V. zur Begegnung ein: Am besten funktioniert der Austausch beim gemeinsamen Kochen und Essen. Im Anschluss laden syrische Musiker zum Konzert. Anmeldungen für dieses kostenfreie Angebot richten Sie  bitte an mail@face-familienzentrum.de. Veranstaltungszeit:
18. März 2017, 15 Uhr Veranstaltungsort:
Café Apostel, Wilhelmsruher Damm 159,  13439 Berlin Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten.

Fremde Bräuche kennenlernen

20. März 2017, VIERTEL BOX

Vortrag mit Verkostung aus Anlass des Neujahrs- und Frühlingsfest „Nouruz“ u.a. mit Julia Stadfeld, Koordinatorin für Flüchtlingsangelegenheiten vom Bezirksamt Reinickendorf Veranstaltungszeit:
Montag, 20. März 2017, 15 Uhr Veranstaltungsort:
VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin

Der Eintritt ist frei.

Integration geht durch den Magen

21. März, Ribbek-Haus

Wir kochen und genießen gemeinsam die Syrische Küche und lassen uns von den Traditionen inspirieren.  Ab 14:00 Uhr werden die Gäste im Ribbeck-Haus kulinarisch verwöhnt. Wir freuen uns auf Besucher, die neugierig sind und Appetit mitbringen. Anmeldungen für dieses kostenfreie Angebot richten Sie bitte an christina.traxel@gesobau.de im Ribbeck-Haus. Veranstaltungszeit:
21. März 2017, 14 Uhr Veranstaltungsort:
Ribbeck-Haus, Senftenberger Ring 54, 13045 Berlin
Über Anmeldungen freuen wir uns unter: 4073-1411 Der Eintritt ist frei.

FISHBOWL-DISKUSSION „Denn ohne Nachbarschaft ist alles nichts.“

23. März 2017, VIERTEL BOX

Ob Jung oder Alt: Man möchte sich verstanden wissen, seine Kinder behütet aufwachsen sehen und Alt werden, wo man einst jung war. Von guter Nachbarschaft profitiert jeder Einzelne – menschlich, sozial, kulturell. Das steigert auch die persönliche Wohnzufriedenheit. Wie werden wir zusammenleben in der wachsenden Stadt? Wie miteinander reden? Wie Heimat finden? Moderation: Christoph Leucht, National Focal Point Germany Veranstaltungszeit:
Mittwoch, 23. März 2017, 17 Uhr Veranstaltungsort:
VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin

Der Eintritt ist frei.

AUSSTELLUNGSENDE IN DER VIERTEL BOX „I escaped miserable Syria“

23. März, VIERTEL BOX

Veranstaltungszeit:
23. März 2017, 19 Uhr Veranstaltungsort:
VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin Der Eintritt ist frei.

Hintergrund

Gemeinsam mit dem Verein Salam e.V., dem Netzwerk „Willkommen in Reinickendorf“ , der GESOBAU-Nachbarschaftsetage, dem GESOBAU-Familientreff, dem Verein Kein Abseits e.V., dem Familienzentrum FACE u.v.m. und unterstützt durch die GESOBAU AG und den Integrationsbeauftragten von Reinickendorf, findet die Veranstaltungsreihe zum zweiten Mal in der VIERTEL BOX statt.

Veranstalter

VIERTEL BOX GESOBAU AG